Über das Herbsttreffen

Seit 2007 organisiert der Verband für Patholinguistik e.V. (vpl) in Kooperation mit dem Studiengang Patholinguistik an der Universität Potsdam jährlich das Herbsttreffen Patholinguistik. Es dient als Fortbildungs- und Informationsveranstaltung für praktizierende und angehende SprachtherapeutInnen sowie für Interessierte und hat jedes Jahr einen Themenschwerpunkt.

Zusätzlich zu den Vorträgen zum Schwerpunktthema werden Vorträge aus der patholinguistischen Forschung im »Spektrum Patholinguistik« und seit 2015 auch Kurzworkshops angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Arbeiten als wissenschaftliches Poster aus dem Bereich der sprachtherapeutischen Forschung und Praxis einzureichen.

Die Vorträge und Poster-Abstracts erscheinen als Tagungsband in der Reihe »Spektrum Patholinguistik« beim Universitätsverlag Potsdam.

Tagungsberichte der vergangenen Herbsttreffen

  • 11. Herbsttreffen 2017: Gut gestimmt
  • 10. Herbsttreffen 2016: Panorama Patholinguistik
  • 9. Herbsttreffen 2015: Lauter Laute
  • 8. Herbsttreffen 2014: Besonders behandeln?
  • 7. Herbsttreffen 2013: Hören – Zuhören – Dazugehören
  • 6. Herbsttreffen 2012: Labyrinth Grammatik
  • 5. Herbsttreffen 2011: Schluck für Schluck
  • 4. Herbsttreffen 2010: Lesen lernen
  • 3. Herbsttreffen 2009: Von der Programmierung zur Artikulation
  • 2. Herbsttreffen 2008: Ein Kopf – Zwei Sprachen
  • 1. Herbsttreffen 2007: Der Erwerb von Lexikon und Semantik