Aktuelles

Save the Date! – 18. Herbsttreffen Patholinguistik am 23.11.2024 – Schwerpunktthema Gruppentherapie

Wir laden herzlich zum 18. Herbsttreffen Patholinguistik ein, das am Samstag, dem 23. November 2024, online via Zoom und Discord stattfinden wird. Halten Sie sich diesen Termin gerne frei und weisen Sie Ihre Kolleg:innen darauf hin. Inhaltlicher Schwerpunkt soll in diesem Jahr die Gruppentherapie und ihre Umsetzung bei verschiedenen Störungsbildern sein. Außerdem sind wie üblich Workshops und Posterpräsentationen geplant. Die neu zusammengesetzte AG Herbsttreffen hat Mitte Januar ihre Arbeit aufgenommen und stellt derzeit des Programm zusammen. Wenn Sie Anregungen zur Programmgestaltung haben oder selbst in der AG mitarbeiten möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht an orga@herbsttreffen-patholinguistik.de.

Logo Herbsttreffen Patholinguistik

We need YOU for Team Herbsttreffen!

Das Herbsttreffen-Team sucht dringend Unterstützung für die Planung des 18. Herbsttreffens 2024.

Bei uns kann man eigene Ideen verwirklichen, wertvolle Kontakte knüpfen und in einem tollen Team zusammenarbeiten. Zur Vergrößerung des HT-Teams suchen wir fünf Personen, die Lust haben, sich einzubringen und Aufgaben zu übernehmen. Egal ob Student:in im 2. Semester oder erfahrene Kollegin: Alle sind eingeladen, mitzumachen! Die Aufgaben sind vielfältig und umfassen beispielsweise die Programmplanung, die Kommunikation mit den Referent:innen, die Betreuung des Posterwettbewerbs und schließlich die Organisation und Moderation der Tagung an sich. Jede:r kann sich mit seinen/ihren individuellen Stärken und Interessen einbringen.

Die Team-Treffen finden online via Zoom statt; das Auftakttreffen ist für Ende Januar 2024 geplant. Ob das 18. Herbsttreffe online oder in Präsenz stattfindet, entscheidet das neue Team. Feststeht aber: Damit 2024 überhaupt ein Herbsttreffen stattfinden kann, brauchen wir Verstärkung. Unterstützt uns, damit es auch nächstes Jahr wieder heißt: Wir freuen uns auf ein bunt gemischtes Herbsttreffen!

Wir freuen uns auf Rückmeldungen unter: orga@herbsttreffen-patholinguistik.de und beantworten natürlich auch gerne Eure Fragen.

Tagungsband vom 16. Herbsttreffen erschienen

Der Tagungsband des 16. Herbsttreffens vom 19.11.2022 ist in der Reihe »Spektrum Patholinguistik« erschienen und ab sofort als Download kostenlos verfügbar!

Er beinhaltet alle Beiträge zum Schwerpunktthema »Schnittstelle Alltag: Transfer und Teilhabe in der Sprachtherapie« sowie die der Posterpräsentationen zu verschiedenen Themen aus der sprachtherapeutischen Forschung und Praxis.

Die gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-3-86956-559-0) kann demnächst über den Buchhandel bezogen werden.

Weitere Infos und Links zu allen Ausgaben der Reihe finden Sie unter: Tagungsbände

Cover des Tagungsbandes

Anmeldung geschlossen – mit Rekordzahl!

Die Anmeldung für das 17. Herbsttreffen 2023 ist nun geschlossen. Und was sollen wir sagen: Mit 316 Anmeldungen konnten wir dieses Jahr einen neuen Rekord aufstellen! Wir freuen uns sehr auf die vielen Gäste und auf ein bunt gemischtes Herbsttreffen!

Logo Herbsttreffen Patholinguistik

Das sprachtherapeutische Praktikum – Klotz am Bein oder Kolleg:in in spe?

Wir freuen uns, Sie zum diesjährigen Herbsttreffen einzuladen, bei dem wir eine spannende Diskussionsrunde rund um das Thema Praktikum in der Sprachtherapie abhalten werden. Egal, ob Sie Praktikant:in oder Anleiter:in sind, wir wollen Ihre Perspektiven und Erfahrungen hören! Lassen Sie uns gemeinsam über die Chancen und Schwierigkeiten sprechen, die das Praktikum mit sich bringen kann.

Wenn Sie sich zum Herbsttreffen anmelden, haben Sie außerdem die Möglichkeit, vorab an einer Umfrage teilzunehmen. Diese Umfrage wird ein erstes Stimmungsbild geben und als Grundlage für unsere Diskussion dienen.

Zudem können Sie sich auf spannende Impulsvorträge freuen, bei denen verschiedene Referent:innen zum Thema Praktikum Stellung beziehen werden. Unsere Referent:innen: Dr. Ute Schräpler (Sprachtherapeutische Praxis, Halle/Saale), Holger Grötzbach (Asklepios Klinik Schaufling), Dr. Jenny von Frankenberg (ZAPP Berlin), Simon Werker (Student B.A. Sprachtherapie, Universität zu Köln)

Wir sind gespannt auf Ihre Meinungen und freuen uns auf einen anregenden Austausch!

Posterjury 2023

Wir freuen uns, die fleißige Posterjury für das 17. Herbsttreffen vorzustellen:
Dr. Leonie Lampe (Universität Potsdam), Susan Richter (ZAPP Potsdam) und Dr. Christine Schipke (FU Berlin)

Endspurt zum Posterwettbewerb!

Nur noch 2 Tage bis zum 30.09.23, der Einreich-Frist für Poster-Abstracts! Auf zum Endspurt! Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

Posterwettbewerb zum 17. Herbsttreffen 2023: Einreichfrist endet am 30.09.

Der September hat begonnen und somit bleiben noch knapp 4 Wochen! Nutzen Sie Ihre Chance und reichen Sie bis zum 30.09. Ihr Poster-Abstract für das 17. Herbsttreffen Patholinguistik ein. Wir freuen uns über Beiträge aus der sprachtherapeutischen Praxis und Forschung, die beim Herbsttreffen (online) mit Kolleg:innen diskutiert werden können. Work in progress und studentische Arbeiten sind ausdrücklich willkommen! Weitere Infos finden Sie hier.
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Das Programm steht und die Anmeldung ist eröffnet!

Es ist soweit: das Programm des 17. Herbsttreffens ist nun komplett einsehbar! Neben vier Hauptvorträgen, die unter dem Motto “Wir verstehen uns. Sprachverständnistherapie bei Kindern und Erwachsenen” stehen, wird es dieses Jahr Impulsvorträge und eine Diskussionsrunde zum Thema Praktikum geben. Zusätzlich werden sechs verschiedene Kurzworkshops angeboten. Melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich einen der beliebten Workshopplätze!

Wir freuen uns, wenn Sie sich den 18. November für das Herbsttreffen freihalten, sich anmelden und interessierte Kolleg:innen auf die Veranstaltung aufmerksam machen.
Außerdem besteht für Sie die Gelegenheit, ein eigenes Poster zu einem sprachtherapeutisch relevanten Thema einzureichen. Infos dazu finden Sie hier.

17. Herbsttreffen: Call for Poster

Auch in diesem Jahr wird es auf dem Herbsttreffen am 18.11.23 die Gelegenheit geben, eigene Arbeiten mittels eines Posters vorzustellen. Ein mit insgesamt 200€ dotierter Posterpreis wird durch eine Jury an die drei bestplatzierten Poster vergeben.
Bewerbungen in Form eines Abstracts können bis zum 30.09.23 eingereicht werden. Nähere Informationen sowie das Formular zum Einreichen der Abstracts finden Sie hier
Leiten Sie auch gerne unseren Call for Poster an Kolleg:innen, Freunde und andere Interessierte weiter.

Wir freuen uns auf viele spannende Posterbeiträge zur sprachtherapeutischen Praxis, Forschung zu zu anderen verwandten Gebieten!