Alles kann besser werden! Eine Analyse von Fehlern beim aphasischen Benennen

Franziska Machleb & Margret Seyboth
Universität Erfurt

Die Studie untersucht die Rolle unterschiedlicher Fehlertypen im Rahmen einer Benenntherapie, wobei unterschiedliche Erhebungszeitpunkte in die Analyse einbezogen werden. Es wird gezeigt, dass Patient*innen individuelle „Präferenzen“ für bestimmte Fehlertypen haben und es wird untersucht, wie konstant diese über verschiedene Erhebungszeitpunkte hinweg sind. Zusätzlich wird diskutiert, inwieweit ein Zusammenhang zwischen Fehlerquantität und -qualität und Therapieerfolg besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.