Therapie von Wortfindungsstörungen bei Restaphasien: Ein systematischer Literaturüberblick und ein exemplarisches Behandlungskonzept

Maxi Wollenberg, Nicole Stadie & Sandra Hanne
Universität Bielefeld & Universität Potsdam

Dieser Beitrag setzt sich mit dem Störungsbild der Restaphasie auseinander. Mit Hilfe einer Literaturanalyse wurden Erkenntnisse über bisher berichtete Therapiemöglichkeiten bei milderen aphasischen Ausprägungen gewonnen, wobei der Schwerpunkt auf Wortfindungs- und Wortabrufstörungen lag, da diese oftmals persistierende Symptome bei Individuen mit Restaphasie darstellen und häufig zu Partizipationseinschränkungen im Alltag führen. Auf Grundlage der Literaturanalyse wurde zusätzlich ein theoretisch motiviertes Therapiekonzept für restaphasische Beeinträchtigungen der Wortfindung abgeleitet, das insbesondere auf einen Transfer in die Alltagskommunikation abzielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.